Tense Talk: Present Perfect Continuous einfach erklärt

Englisch ist heute als Fremdsprache nicht mehr wegzudenken. Egal ob beim Lernen zu Hause oder im Unterricht sind die verschiedenen Sprachregeln manchmal schwierig anzuwenden. In diesem Blog finden Sie deshalb regelmäßig Erläuterungen zur englischen Grammatik.

Present Perfect Continuous

Das Present Perfect Continuous/Present Perfect Progressive (Verlaufsform des Perfekt) wird benutzt um eine Brücke zwischen die Gegenwart und die Vergangenheit zu bauen.  Welche Gemeinsamkeiten haben das Present Perfect Simple und Present Perfect Progressive? Beide Zeitformen sind in Ihre Anwendung sehr ähnlich und es gibt Sätze, bei denen man beiden verwenden kann. Zum Beispiel können beiden benuzt werden um eine Handlung die abgeschlossen ist aber eine Auswirkung an der Gegenwart hat auzudrücken oder um die unvollendete Vergangenheit zu beschreiben , d.H., Ereignisse und Handlungen die in der Vergangenheit angefangen haben und dauert noch bis zur Gegenwart an. Im Gegensatz zum Present Perfect Simple, das Present Perfect Continuous betont die Dauer eines Vorgangs, der in der Vergangenheit angefangen ist,, aber entweder noch nicht abgeschlossen ist, wurde erst vor Kurzem beendet oder hat noch Konsequenzen auf die Gegenwart. Hier steht die Handlung im Vordergrund, beim Present Perfect Simple liegt am erste Stelle das Ergebnis.

Das Present Perfect Continuous wird aus der konjugierten Gegenwartsform des Hilfsverbs „have“ in Verbindung mit „been“ (dem Partizip Perfekt von be)  und der -ing Form des Hauptverbs gebildet. Bei der Bildung muss darauf geachtet werden, dass aus ‘have’ in der 3. Person Singular ‘has’ wird (also bei ‘he, she, it’).

Present Perfect Continuous: Verwendung, Signalwörter und Bildung

Gebrauch/Verwendung

  • Handlungen die in der Vergangenheit begonnen haben und bis in die Gegenwart andauern
  • Handlungen, die abgeschlossen sind aber ein Einfluss auf die Gegenwart haben
  • Vorgänge die bis zum jetzigen Zeitpunkt stattgefunden haben
  • Informationen aus der Vergangenheit, die für eine gegenwärtige Situation relevant sind

Signalwörter

  • just
  • already
  • yet
  • so far
  • since
  • for
  • all day
  • the whole + time (the whole day/week/month…)

Die Bildung des Simple Present mit Beispiele

Bejahte Sätze

I/you/we/they: + have + been + Hauptverb + ing = They’ve* (they have) been  working on the project for 5 months.

he/she/it: + has + been + Hauptverb + ing = He’s (he has) been working on the project for 5 months.

Verneinte Sätze

I/you/we/they: + have + not + been + Hauptverb + ing = They haven’t (have not) been  working on the project for 5 months.

he/she/it:+ has + been + not + Hauptverb + ing =  He hasn’t (he has) been working on the project for 5 months.

Fragen:  

I/you/we/they: How long have they been working on the project?   

he/she/it: How long has he been working on the project?  

*Im gesprochenen Englisch  wird meistens die Kurzform verwendet.

 

Sichtbild von Present Perfect simple und Present Perfect Continuous

 

Sie haben einen Überblick über der Gebrauch, die Signalwörter und die Verwendung gewonnen, und möchte jetzt wissen wie Sie schnell und einfach zwischen das Present Perfect Simple und das Present Perfect continuous unterscheiden können?

EASY-PEASY TIP:

Um zu entscheiden ob Sie das Present Perfect Simple oder das Present Perfect Continuous benutzen sollen, mussen Sie nur folgendes wissen:

1.) ob Sie der Handlung selbst (Present Perfect Continuous) betonen wollen, z.B.

Wir haben sechs Monate an dem Projekt gearbeitet: We’ve been working on the project for six months.

 

2.)oder, ob Sie der Zustand oder das Ergebnis einer Handlung (Present Perfect Simple) betonen möchten:

Wir haben den Hersteller mehrmals kontaktiert: We’ve contacted the manufactuer several times.

 

 

Tense Talk: Present Perfect Simple einfach erklärt

Englisch ist heute als Fremdsprache nicht mehr wegzudenken. Egal ob beim Lernen zu Hause oder im Unterricht sind die verschiedenen Sprachregeln manchmal schwierig anzuwenden. In diesem Blog finden Sie deshalb regelmäßig Erläuterungen zur englischen Grammatik.

Present Perfekt Simple

Das Present Perfect Simple (das einfache Perfekt) wird benutzt um eine Brücke zwischen die Gegenwart und die Vergangenheit zu bauen.  Es wird benutzt entweder um eine Handlung die abgeschlossen ist aber eine Auswirkung an der Gegenwart hat auzudrücken oder um die unvollendete Vergangenheit zu beschreiben , d.H., Ereignisse und Handlungen die in der Vergangenheit angefangen haben und dauert noch bis zur Gegenwart an. Das Present Perfect Simple wird aus der konjugierten Gegenwartsform des Hilfsverbs ‘to have’ und dem Partizip Perfekt (Past Participle) des jeweiligen Verbs gebildet. Bei der Bildung muss darauf geachtet werden, dass aus ‘have’ in der 3. Person Singular ‘has’ wird (also bei ‘he, she, it’).

Present Perfekt Simple: Verwendung, Signalwörter und Bildung

Gebrauch/Verwendung

  • Zustände und Handlungen die in der Vergangenheit begonnen haben und bis in die Gegenwart andauern: I’ve lived at in Berlin since 1985.
  • kürzlich abgeschlossen Handlungen die ein Einfluss auf die Gegenwart haben: I’ve just sent the offer to the new customer.
  • Vorgänge die bis zum jetzigen Zeitpunkt stattgefunden haben: I’ve never visited Paris.
  • Informationen aus der Vergangenheit, die für eine gegenwärtige Situation relevant sind:  The customer has paid for the order so we can send the shipment.
  • wiederkehrende Handlungen die relevant für die Gegenwart und Zukunft sind: They’ve visited the customer twice this year.

Signalwörter

  • just
  • already
  • yet
  • never
  • ever
  • so far
  • since
  • for
  • lately

since= Zeitpunkt: since 2000

for= Zeitraum: for 10 years

Die Bildung des Simple Present mit Beispiele

Bejahte Sätze

I/you/we/they:   + have + Past Participle (3.Verbform) = You’ve* (you have) worked at the company for 5 years.

he/she/it: + has + Past Participle (3.Verbform) = He has worked at the company for 5 years.

Verneinte Sätze

I/you/we/they:   + have + not + Past Participle (3.Verbform) = You haven’t (have not) worked at the company for 5 years.

he/she/it: + has + not + Past Participle (3.Verbform) = He hasn’t (has not) worked at the company for 5 years.

Fragen:  

I/you/we/they:      How long have you worked at the company?   

he/she/it:              How long has he worked at the company?   

*Im gesprochenen Englisch  wird meistens die Kurzform verwendet.

 

Sichtbild von Present Perfect simple

 

Sie haben einen Überblick über der Gebrauch, die Signalwörter und die Verwendung gewonnen, und möchte jetzt wissen wie Sie schnell und einfach zwischen das Present Perfect Simple und das Past Simple unterscheiden können?

EASY-PEASY TIP:

Um zu entscheiden ob Sie das Present Perfect Simple oder das Past Simple benutzen sollen, mussen Sie nur wissen ob die in Frage stehende Handlung in ein abgeschlossen Zeit stattgefunden hat oder nicht.

Wie zum Beispiel mit “Ich arbeitete für die Firma/ Ich habe für die Firma gearbeitet.” oder „Ich arbeite für die Firma seit 5 Jahren.

  • Ich arbeitete für die Firma/ Ich habe für die Firma gearbeitet. (abgeschlossen = Past Simple) = I worked for the company.
  • Ich arbeite für die Firma (z.B. seit 5 Jahren). (andauerende Zustand= Present Perfect Simple) = I have worked for the company (for 5 years).

* Das Perfekt im Englischen ist – wie im Deutschen auch – eine zusammengesetzte Zeitform. Anders als im Deutschen (das Perfekt wird hier entweder mit haben oder sein gebildet) wird im Englischen das Perfekt ausschließlich mit to have gebildet. Problematisch ist das deutsche Perfekt, z.B. “Ich habe ein auto gehabt.” auf Englisch heißt das: “I had an auto.” es ist vollendet und als solches hat mit dem Past Simple zu tun. Entscheidend ist ob Sie von eine andauerende Zustand, eine Handlung was gerade abgeschlossen ist, oder eine wiederkehrende Handlung die relevant für der Gegenwart ist sprechen möchten. Dabei ist die Zeitangabe hilfreich um die richtige Zeitform zu wählen: z.B. yesterday, ago & last= always use the simple past…

Tense Talk: Will-Future einfach erklärt

Englisch ist heute als Fremdsprache nicht mehr wegzudenken. Egal ob beim Lernen zu Hause oder im Unterricht sind die verschiedenen Sprachregeln manchmal schwierig anzuwenden. In diesem Blog finden Sie deshalb regelmäßig Erläuterungen zur englischen Grammatik.

Will-Future  

Wie im Deutschen gibt es verschiedene Möglichkeiten im Englischen die Zukunft auszudrücken. Das Will-Future ist eine der Zukunftszeitformen im Englischen. Es wird verwendet,  wenn man über zukünftiges Geschehen die nicht von persönlichen Entscheidungen abhängen, Vorhersagen, Vermutungen oder spontane Entschlüsse spricht. Im Gegensatz zum Will-Future wird das Going-to-Future benutzt wenn es um Absichten oder geplante Handlungen handelt.

Going-to-Future: Verwendung, Signalwörter und Bildung

Gebrauch/Verwendung

  • spontane Entschlüsse
  • Vorhersagen
  • Vermutungen
  • Versprechungen
  • unabwendbare Ereignisse

Signalwörter

  • perhaps
  • maybe
  • possibly
  • surely (sicherlich)

Die Bildung des Will-Future mit Beispiele

Bejahte Sätze

Subject + will + Infinitiv  =  I/you/we/they/he/she/it will visit the company.*

 

Verneinte Sätze

Subject + will + not + Infinitiv  =  I/you/we/they/he/she/it won’t (abkurzung von will not) visit the company.*

 

Fragen: 

Will + Subject + Infinitiv = Will I/you/we/they/he/she/it visit the company?

*will ist ein sogennante Modalverb oder Hilfsverb (wie : would, can, could, may, might, need to, ought to, must shall, should) und bleibt in allen Formen gleich.

Sie haben einen Überblick über der Gebrauch, die Signalwörter und die Verwendung gewonnen, und möchte jetzt wissen wie Sie schnell und einfach zwischen das Will-Future und das Going-to-Future unterscheiden können?

EASY-PEASY TIP:

Um zu unterscheiden zwischen das Will-Future und das Going-to-Future mussen Sie sich Fragen ob einen Absicht oder Handlung geplant ist oder nicht. Sie mussen sich das nicht so vorstellen, als gäbe es da verschiedene Übersetzungen, sondern die Auswahlmöglicheit zwischen diesen unterschiedlichen Formen zukünftige Handlungen auszudrücken gibt dem Hörer Zusatzinformationen.  Dabei dreht es sich u.a. um die Wahrscheinlichkeit/Sicherheit, mit der eine Handlung stattfinden wird.  

Beispiel: Sie haben gerade erfahren, dass ein Freund in Krankenhaus liegt:

  • Ich werde Ihn heute besuchen: I’ll visit him today. (spontane Entscheidung = Will-Future)

Funf Minuten Später jemand fragt was Sie für den Tag geplant haben.

  • Ich werde meinen Freund im Krankenhaus besuchen – I’m going to visit my friend in the hospital. (geplante Handlung = Going-to-Future)

 

Tense Talk: Going-to-Future einfach erklärt

Englisch ist heute als Fremdsprache nicht mehr wegzudenken. Egal ob beim Lernen zu Hause oder im Unterricht sind die verschiedenen Sprachregeln manchmal schwierig anzuwenden. In diesem Blog finden Sie deshalb regelmäßig Erläuterungen zur englischen Grammatik.

Going-to-Future  

Wie im Deutschen gibt es verschiedene Möglichkeiten im Englischen die Zukunft auszudrücken. Das going-to-future ist eine der Zukunftszeitformen im Englischen. Es wird verwendet,  wenn man über eine beabsichtigte oder geplante, zukünftige Handlung spricht. Das Going-to-Future ist auch für logische Schlussfolgerung aus einer Beobachtung gedacht, die in der Zukunft passieren wird, z.B., Julie is cutting vegetables: Schlussfolgerung: She is going to cook dinner.

Going-to-Future: Verwendung, Signalwörter und Bildung

Gebrauch/Verwendung

  • zukunftigen Handlung ist geplant: wenn man im Deutschen gedanklich “habe vor” ergänzen kann
  • lögische Schlussfolgerungen für die Zukunft
  • Voraussagen über die Zukunft, wenn gegenwärtige Signale oder Tatsachen auf dieses zukünftige Geschehen hinweisen

Signalwörter

  • in the future
  • tomorrow next + time (z.B., next week, next month)
  • in + time (z.B., in October, in 2018)

Die Bildung des Going-to-Future mit Beispiele

Bejahte Sätze

I+ am + going to + Infinitiv  =  I am going to meet friends tomorrow.

you/we/they + are + going to + Infinitiv  = They are going to meet friends tomorrow.

he/she/it + is + going to + Infinitiv = He is going to meet friends tomorrow. *

Verneinte Sätze

I+ am + not + going to + Infinitiv  =  I am not/I’m not going to meet friends tomorrow.

you/we/they + are + not + going to + Infinitiv  = They are not/They aren’t going to meet friends tomorrow.

he/she/it + is + not+ going to + Infinitiv = He is going to meet friends tomorrow.

Fragen:  

I: Am I going to meet friends tomorrow?

you/we/they: Are they going to meet friends tomorrow?

he/she/it: Is he going to meet friends tomorrow?

 

*Im gesprochenen Englisch  wird meistens die Kurzform verwendet.

Sie haben einen Überblick über der Gebrauch, die Signalwörter und die Verwendung gewonnen, und möchte jetzt wissen wie Sie schnell und einfach zwischen das Going-to-Future und das Will-Future unterscheiden können?

EASY-PEASY TIP:

Es ist wichtig zu merken das das Will-Future hat verschiedene Anwendungsbereichen (Vorhersagen, Vermutungen, Versprechungen,  spontanen Entscheidungen), aber in ersten Schritte um zu unterscheiden zwischen diesen Zukunftsformen, muss man wissen ob die beabsichtigte Handlung geplant ist oder nicht. Ob es hat mit Plänen zu tun, wird das Going-to-Future verwendet, falls nicht kann in vielen Fällen das Will-Future verwendet werden.  

Tense Talk: Present Continuous einfach erklärt

Englisch ist heute als Fremdsprache nicht mehr wegzudenken. Egal ob beim Lernen zu Hause oder im Unterricht sind die verschiedenen Sprachregeln manchmal schwierig anzuwenden. In diesem Blog finden Sie deshalb regelmäßig Erläuterungen zur englischen Grammatik.

PRESENT CONTINUOUS

Das Present Continuous (auch als Present Progessive bezeichnet) wird benutzt um das was gerade passiert zu beschreiben. Im Gegensatz zum Deutschen, das Englische kennt zu jeder Zeit eine Verlaufsform, die eine augenblicklick stattfindende Handlung, die nicht punktuelle ist, ausdrückt. Es wird gebildet aus einer Form von das Verb „be“ (am, are oder is), dem Infinitiv des Verbs und der Endung –ing (z.B. working, eating, playing, usw.). Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen der Verlaufsform (Present Continuous) und der einfachen Form (Present Simple) liegt darin, dass das Present Continuous sich auf eine Handlung bezieht, die gerade im Moment stattfindet, während das Present Simple einen Vorgang beschreibt der regelmäßig stattfindet.

PRESENT CONTINUOUS: Verwendung, Signalwörter und Bildung

Gebrauch/Verwendung

  • Handlungen, die im Moment des Sprechens geschehen
  • Handlungen, die nur vorübergehend stattfinden
  • bereits feststehende Pläne für die Zukunft
  • Handlungen, die zurzeit ablaufen, aber nicht genau im Moment des Sprechens.
  • wiederholte Handlungen, bei denen ausgedrückt werden soll, dass sie dem Sprecher nicht gefallen (meistens mit always, constantly, forever)

Signalwörter

  • now (just now, right now)
  • currently
  • presently
  • at the moment
  • momentarily
  • this + time (this morning, this week, usw.)
  • Look!
  • Listen!

Die Bildung + Beispiele

Bejahte Sätze

I + am + verb +ing: I am watching TV/I’m watching TV.

you/we/they + are + verb + ing: They are watching TV/They’re watching TV.

he/she/it + is + verb + ing: He is watching TV/He’s watching TV.*

Verneinte Sätze

I + am + not + verb +ing: I am not watching TV/I’m not watching TV.

you/we/they + are + not + verb + ing: They are not watching TV/They aren‘t watching TV.

he/she/it + is + not + verb + ing: He is not watching TV/He isn’t watching TV.

Fragebildung: Fragewort + Hilfsverb + Subjekt + Vollverb 

I: What am I watching?

you/we/they: What are they watching?

he/she/it: What Is he watching?

 

*Im gesprochenen Englisch  wird meistens die Kurzform verwendet.

 

PRESENT CONTINUOUS: Verwendung + Beispiele

Handlungen, die im Moment des Sprechens geschehen

I’m reading at the moment. – Ich lese gerade.
They’re reading at the moment. – Sie lesen gerade.
He’s reading at the moment. – Er liest gerade.

Handlungen, die nur vorübergehend stattfinden

This week I’m working at home. – Diese Woche arbeite ich zu Hause.
This week you’re working at home. – Diese Woche arbeitest du zu Hause.
This week he’s working at home. – Diese Woche arbeitet er zu Hause.

bereits feststehende Pläne für die Zukunft

I’m traveling to Berlin tomorrow. – Morgen, reise ich nach Berlin.
We’re traveling to Berlin tomorrow. – Morgen, reisen wir nach Berlin.
She’s traveling to Berlin tomorrow. – Morgen, reist sie nach Berlin.

Handlungen, die zurzeit ablaufen, aber nicht genau im Moment des Sprechens.

I’m building a new house. –  Ich baue ein neues Haus.
They’re building a new house. –  Sie bauen ein neues Haus.
He’s building a new house. –  Er baut ein neues Haus.

wiederholte Handlungen, bei denen ausgedrückt werden soll, dass sie dem Sprecher nicht gefallen (meistens mit always, constantly, forever)

I’m always asking the same questions. –  Ich stelle immer die gleichen Fragen.
You’re always asking the same questions. –  Sie stellen immer die gleichen Fragen.
He’s always asking the same questions. –  Er stellt immer die gleichen Fragen. 

EASY-PEASY TIP

Um zu entscheiden ob Sie das Present Continuous oder Present Simple benutzen sollen, mussen Sie nur wissen ob die in Frage stehende Handlung momentan oder regelmäßig stattfindet.

Wie zum Beispiel mit “Ich arbeite”.

  • Ich arbeite (gerade jetzt, momentan…) = Present Continuous: I’m working.
  • Ich arbeite (jeden Tag, bei Siemens…) = Present Simple: I work.
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Hier klicken um dich auszutragen.